BUND Region Hannover

Moorbläuling

Viele Tier- und Pflanzenarten sind in unserer intensiv genutzten Landschaft selten geworden. Hierzu gehört auch der Schwarzblaue Moorbläuling, meist Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling genannt. Im mittleren Niedersachsen kommt dieser faszinierende Schmetterling nur noch an einer einzigen Stelle, einem nur etwa 50 m langen Grabenstück im Raum Laatzen, vor.

Dort hilft der BUND dem vom Aussterben bedrohten Schmetterling (Rote Liste 1), indem er sich in Zusammenarbeit mit zahlreichen weiteren Akteuren aktiv für die Pflege und Entwicklung seines Lebensraumes einsetzt. Zum Beispiel konnten wir  in Zusammenarbeit mit der Region Hannover und dem Unterhaltungsverband Mittlere Leine auf etwa 6.000 m² Acker artenreiches Grünland speziell mit Großen Wiesenknopf ganz in der Nähe des Vorkommens neu anlegen. Ein weiteres Beispiel ist die Biotopvernetzung: durch die Vermehrung und Auspflanzung des Großen Wiesenknopfes versuchen wir potentiell für den Moorbläuling geeignete Standorte miteinander zu verbinden.

Kontakt

René Hertwig

Naturschutzreferent
E-Mail schreiben Tel.: 0511 66 00 93

Georg Wilhelm

BUND-Bestellkorb