BUND Region Hannover

Wanderbaumallee

Klimawandel, sich erhitzende Städte, Versiegelungen - grüne urbane Infrastrukturen sind wichtiger denn je. Dazu zählen auch schattenspendende Bäume auf Plätzen und an Straßenrändern. Die Aktion Wanderbaumallee will an verschiedenen Orten in Hannover auf diese Themen aufmerksam machen.

Das Projekt

Straßen und Plätze werden für einige Wochen zu grünen Nachbarschaftstreffs

Nach München, Stuttgart, Wien, Köln und Aachen haben sich nun auch in Hannover umweltbewegte Menschen unter der Trägerschaft des BUND Hannover zur »Aktion Wanderbaum-Allee« zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, Straßen und Plätze in verschiedenen Stadtbezirken Hannovers durch Wanderbäume mit Sitzgelegenheiten temporär zu begrünen und Verweilorte zu schaffen, an denen die Bürger*innen ganz direkt erleben können, wie sich ihr Leben in der Stadt durch mehr Grün nachhaltig verbessert – optisch, akustisch, klimatisch und sozial. Unterstützt wird die Aktion von einer Reihe von Organisationen aus der Zivilgesellschaft wie z.B. Transition Town Hannover oder der ADFC, die sich auf vielfältige Weise für die Umsetzung einer ökologisch ausgerichteten Entwicklung Hannovers einsetzen, sowie von Bündnis 90 / Die Grünen.

Weitere Unterstützer*innen und Mitmacher*innen sind herzlich willkommen!

Kontakt

BUND Region Hannover


E-Mail schreiben Tel.: 0511 66 00 93

    

Das Projekt wird von der BINGO Umweltstiftung gefördert.

Aktionen

Mitte Juli geht’s los

Der Startschuss für Hannovers Wanderbaumallee soll am 17. Juli 2021 in der Schmiedestraße fallen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren: Die Wanderbaumwagen werden von den Aktivist*innen derzeit nach ausgeklügelten Konstruktionsplänen gebaut und die Bäume liebevoll gepflegt, die in einigen Wochen auf Werbetour für eine grüne, lebenswerte Stadt gehen werden. Begleitet wird die Wanderung der Bäume jeweils durch ein buntes und aufmerksamkeitsstarkes Rahmenprogramm, das die Bürger*innen dieser Stadt für den Klimawandel sensibilisiert und sie zum Gespräch über notwendige Konzepte zur Klima-Anpassung und Modernisierung in urbanen Räumen einlädt. Dazu gehört neben der Begrünung Hannovers auch die Mobilitätswende, die unverzichtbar ist für die nachhaltige Verbesserung des Stadtklimas und der Aufenthaltsqualität. Nicht nur in der City, sondern auch in den stark verdichteten Stadtteilen, die über keine ausreichenden Freiräume verfügen und daher einer erhöhten bioklimatischen Belastung ausgesetzt sind.

Insgesamt sind in diesem Jahr drei Wanderbaum-Aktionen vorgesehen, weitere sind für das nächste Jahr geplant. Die Orte und Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Baum im Wagen Der erste Wanderbaumwagen ist fertiggestellt.  (Leo Witte)
Bis zu seinem Einsatz in der Wanderbaumallee wird der kleine Kirschbaum liebevoll gepflegt.  (Ute Dommel)

Für die Umsetzung unseres Projektes schätzen wir immer neue helfende Hände!

  • Baumpatinnen und -paten (v.a. zur Bewässerung)
  • Ideen für Veranstaltungen 
  • Verteiler*innen von Flyern
  • Teilnehmer*innen bei den feierlichen Wanderbaum-Wanderungen

Unsere Vision

Baumwanderung in Stuttgart  (Wanderbaumallee Stuttgart)
Auf einen Schnack im Grünen  (Wanderbaumallee Stuttgart)
Neue und temporär nutzbare Freiräume  (Wanderbaumallee Stuttgart)

Mehr Eindrücke zur Wanderbaumallee in Stuttgart unter www.wanderbaumallee-stuttgart.de

BUND-Bestellkorb